Wir sind fair(pflichtet)!

Wie erfolgreich und innovativ ein Unternehmen ist, macht sich heute nicht mehr allein an Strategien und Prozessen fest. Auch der Wille und die Bereitschaft, die eigene Arbeitsweise nachhaltig auszurichten, wird als Bestandteil zukunftsgerichteter Unternehmensstrategie zunehmend wichtiger. So stellt der verantwortungsvolle Umgang mit den natürlichen Ressourcen von Erde und Mitmenschen eine Aufgabe dar, der wir uns aus Überzeugung stellen. Nachhaltigkeit ist längst kein Beiwerk mehr.

Unternehmerische Verantwortung übernehmen – Vorbild sein

Und damit sind die Tuttlinger Hallen nicht allein: Als Unternehmen der Stadt Tuttlingen sind wir Teil einer mit „Fair-Trade-Stadt“ betitelten Gemeinschaft, die innerhalb ihrer Betriebe, Vereine und Kirchen auf Nachhaltigkeit setzt und zu nachhaltigem Handeln ermutigt. Wir fühlen uns zudem den Klimazielen der Stadt Tuttlingen verpflichtet und unterstützen deren Engagement in sozialen Fragen.

Wir möchten mit gutem Beispiel vorangehen. Wir möchten eine Vorbildfunktion für unsere Kunden und Dienstleistungspartner übernehmen – und das nicht nur in der Theorie! Auf dem Papier haben wir uns zur Nachhaltigkeit verpflichtet (oder eben: „fair“pflichtet) und treiben bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen einen verantwortungsvollen Umgang hinsichtlich Ökonomie, Ökologie und sozialen Aspekten voran. Eine Aufgabe für jeden einzelnen unserer Mitarbeiter, an jedem Tag des Jahres, wenn es darum geht, die Veranstalter in der Stadthalle Tuttlingen und in der Angerhalle Möhringen dabei zu unterstützen, ihre Veranstaltung umweltgerecht durchzuführen.

Hier finden Sie unseren Fortschrittsbericht 2018.

Hier finden Sie die Urkunde, die unsere Verpflichtung dokumentiert