„Bühne im Anger“ geht in die Saison 2019/20

Vielleicht ist der Auftakt nichts für ganz Zartbesaitete.  Aber keine Sorge: im Verlauf der Saison bietet die neue Kleinkunstspielzeit der Tuttlinger Hallen wieder alles, was das Herz (und das Hirn!) begehrt: Von A Cappella über Musik und Comedy bis hin zum knallharten Politkabarett. Bis Mai 2020 stehen 16 Veranstaltungen der „Bühne im Anger“ in der Angerhalle Tuttlingen-Möhringen auf dem Programm. Und dazu gibt’s eine Sonderveranstaltung in der Stadthalle Tuttlingen mit Top-Comedienne Mirja Boes.

Mit Archie Clapp läutet der Moderator der diesjährigen „Tuttlinger Krähe“ am 4. Oktober die 27. „Bühne im Anger“-Spielzeit ein. Er bringt sein Solo „Scheiße Schatz, die Kinder kommen nach Dir!“ mit. Der Komiker und Anarcho-Clown aus Berlin beobachtet darin den alltäglichen Familienwahnsinn aus seiner ganz eigenen Perspektive. Und am 25. Oktober kommt Bembers mit dem Besten aus fünf Jahren Hardcore Comedy („Best of – Alles und mit Schaf“) in die Möhringer Angerhalle, auch er ein Künstler, der nun nicht unbedingt dafür bekannt ist, dass er mit seinem Publikum besonders zimperlich umgeht. Krankheitsbedingt verschoben werden muss der Auftritt von Kay Ray („Wonach sieht’s denn aus?!“), der am 11. April 2020 nachgeholt wird.

Die ersten Veranstaltungen der neuen Saison sind bereits im Verkauf (Karten und mehr Infos hier), weitere folgen im Verlauf der nächsten Tage und Wochen!

Wer sich einen Überblick über die gesamte Kleinkunst-Saison verschaffen möchte, findet das neue Programmheft online in unserem Media- und Downloadcenter. Gedruckt gibt’s das Heft an vielen Auslagestellen gratis.

Video-Appetizer