Literaturherbst

Unsere literarische Reihe rund ums Buch und ums Lesen

Pisa war gestern! Seit 2004 engagiert sich die Stadthalle Tuttlingen mit einer eigenen Veranstaltungsreihe, die alljährlich im Oktober/November das Lesen in den Mittelpunkt des Interesses rückt: Der Tuttlinger Literaturherbst. Dazu laden wir für Sie an mehreren Abenden im Herbst interessante Autorinnen und Autoren mit ihren aktuellen Büchern ein oder veranstalten Programme zum Thema Literatur.

So wird Literatur zum Event ... und es wird jedem, nicht nur erklärten Bücherwürmern, klar, wie viel Freude und Genuss ein Buch bereiten kann.

 

Das Programm für 2016

5. Oktober 2016

CHRISTINE WESTERMANN „Da geht noch was“

Es kommt ja nicht wirklich überraschend, das Alter. Aber doch gibt es den Moment, in dem man erschrocken feststellt: Mensch, ich bin alt. Und jetzt? Kommt noch was? Geht noch was? Offen, glaubwürdig und humorvoll schreibt Christine Westermann über das Alter - und das Älterwerden. Was geht noch, wenn man 65 ist? Ebenso neugierig wie ängstlich sieht Christine Westermann einem neuen Lebensabschnitt entgegen. Ihr Buch ist kein Ratgeber, sondern ein aufrichtiger und sehr persönlicher Versuch, sich mit dem Alter anzufreunden. Warum bei ihr die Freude auf die Reise ins Alter heute größer als die Angst vor dem, was passieren könnte, erzählt Christine Westermann in ihrem Buch, das vieles, nur kein Ratgeber sein will. 

Link zur Kartenbestellung


14. Oktober 2016

FRANZ ALT "Ethik ist wichtiger als Religion"

„An manchen Tagen denke ich, dass es besser wäre, wenn es gar keine Religionen gäbe.“ Ein Zitat des Dalai Lama nach den Anschlägen im Januar 2015 in Paris auf Charlie Hebdo. Nicht einen Widerspruch zwischen Ethik und Religion zu konstruieren, sondern aufzuzeigen, wo Religionen weltweit für Gewalt und Machtspiele missbraucht werden, ist das gemeinsame Anliegen des Buches von Dr. Franz Alt, Fernsehjournalist und Bestseller-Autor, und dem Dalai Lama, der dafür eine neue säkulare Ethik als Basis für ein friedliches Jahrhundert entwirft – ein Appell an die Menschen aus der Überzeugung, dass mehr Respekt gegenüber der Natur und der Schöpfung immer mehr zur Überlebensfrage der Menschheit wird ...

Link zur Kartenbestellung


20. Oktober 2016

KATRIN BAUERFEIND „Hinten sind Rezepte drin“

Kann ich emanzipiert sein und trotzdem ohne Unterwäsche in die Stadt? Bin ich schon eine moderne Frau, nur weil ich nicht kochen kann? Kriege ich in einer Beziehung auch Treuepunkte? Muss es in Frauenbüchern eigentlich immer um Männer, Mode und Cellulite gehen? Wer solche Fragen mag, wird an diesem Abend, an dem Katrin Bauerfeind vom Wahnsinn eine Frau zu sein erzählt und Geschichten, die Männern nie passieren würden, preisgibt, seine helle Freude haben. Katrin Bauerfeind bringt ihr Buch auf die Bühne und damit auch Geschichten über Playmobilfrisuren, schlechten Sex und gute Freunde und Frauen im Allgemeinen. Nur Rezepte gibt’s leider keine ... 

Link zur Kartenbestellung


24. Oktober 2016

ANDREAS ALTMANN "Frauen.Geschichten."

Frauen. Für Andreas Altmann sind sie „Wundergeschöpfe“, anbetungswürdig und inspirierend, rätselhaft und furchteinflößend. Sein neues Buch widmet er den Frauen seines Lebens. Altmann berichtet vom mitreißenden und gelegentlich auch anstrengenden Drama zwischen Frau und Mann, vom Wunder der Liebe, aber auch von Enttäuschung, Lüge, Zurückweisung und Betrug. Es sind beglückende, traurige, beängstigend schwere, heiter-leichte und manchmal auch aberwitzig lustige Begebenheiten, die Andreas Altmann in seiner poetischen Sprache schildert ...

Link zur Kartenbestellung


9. November 2016

WOLFGANG SCHORLAU „Die schützende Hand"

Bestsellerautor Wolfgang Schorlau, Träger des Deutschen Krimipreises 2012, kommt mit Denglers achtem Fall zum Literaturherbst. Ein hochbrisanter Dengler-Krimi und ein brillant recherchierter, hochpolitischer Kriminalroman vor dem Hintergrund der NSU-Mordserie, der Schlagzeilen macht und bereits in den Bestsellerlisten steht. „Die schützende Hand“ erzählt, gewohnt exzellent recherchiert, von einer literarischen Ermittlung im größten Kriminalfall der Nachkriegsgeschichte. Gestützt auf die internen Unterlagen der Ermittler stellt Der Stuttgarter Autor Wolfgang Schorlau die entscheidenden Fragen rund um die NSU-Mordserie. Die Ergebnisse seiner Recherche sind spektakulär, sie decken die Anatomie eines Staatsverbrechens auf ...

Link zur Kartenbestellung


5. Dezember 2016

ANDREAS ENGLISCH „Papst Franziskus - Kämpfer im Vatikan"

Journalist und Autor Andreas Englisch lebt seit 1987 als Vatikankorrespondent in Rom, wo er über exzellente Kontakte verfügt. Er gilt als profunder Kenner der Lebenswege und des Wirkens der Päpste. Englisch stand in engem Kontakt zu Johannes Paul II. und durfte Benedikt XVI. auf seinen Reisen begleiten. Jorge Mario Bergoglio lernte er bereits im Jahr 2007 persönlich kennen. Mit seinem Hintergrundwissen gelingt ihm ein sensibles Porträt von Papst Franziskus. Er erzählt über seine langjährigen Kontakte und Begegnungen mit den letzten Päpsten und ermöglicht einen launigen Blick hinter die Kulissen des Vatikans.

Link zur Kartenbestellung