Literaturherbst

Unsere literarische Reihe rund ums Buch und ums Lesen

Pisa war gestern! Seit 2004 engagiert sich die Stadthalle Tuttlingen mit einer eigenen Veranstaltungsreihe, die alljährlich im Oktober/November das Lesen in den Mittelpunkt des Interesses rückt: Der Tuttlinger Literaturherbst. Dazu laden wir für Sie an mehreren Abenden im Herbst interessante Autorinnen und Autoren mit ihren aktuellen Büchern ein oder veranstalten Programme zum Thema Literatur.

So wird Literatur zum Event ... und es wird jedem, nicht nur erklärten Bücherwürmern, klar, wie viel Freude und Genuss ein Buch bereiten kann.

 

Das (bisherige) Programm für 2017

Im Herbst 2017 laden wir Sie wieder zu unseren spannend-informativen Leseabenden ein. Für den "14. Tuttlinger Literaturherbst" in der Stadthalle Tuttlingen stellen wir momentan das Programm für Sie zusammen. Bereits fest steht als Gast bisher Sascha Lobo. Freuen Sie sich bald auf weitere interessante, unterhaltsame, bekannte und weniger bekannte, manchmal auch skurril-komische Gäste und auf Leseabende, die Ihre Freude auf die Beschäftigung mit Büchern wecken oder weiter fördern!

4. Oktober 2017

SASCHA LOBO „Die Zukunft des Buches“

 

Er ist Autor, Blogger, Vortragsredner und Strategieberater. Er gilt als prominentester Netz-Vordenker der Republik. Und er prägt wie wenige andere den Diskurs über die Digitalisierung. Social-Media-Experte und Kolumnist Sascha Lobo stellt die Frage, wie angesichts des unaufhaltsamen Siegeszugs des Internets die Zukunft des Buches aussehen kann. Der 41-Jährige hält Vorträge über die digitale Welt von Social Media bis zu digitalen Arbeitsprozessen für Unternehmen wie Siemens, Lufthansa oder Wincor Nixdorf. Seit Januar 2011 schreibt er die wöchentliche Kolumne “Mensch-Maschine” auf Spiegel Online. Mit verschiedenen Coautoren (Holm Friebe, Kathrin Passig, NEON) verfasste der Grimme Online Award-Preisträger Sachbücher zu den Themen Arbeit, Netz und Gesellschaft. 2010 veröffentlichte er seinen ersten Roman “Strohfeuer”. 

Link zur Kartenbestellung