Einzelkarten für die Tuttlinger Krähe

2020 feiert sie einen „runden Geburtstag“! Im April aus dem Ei geschlüpft, hat sich die „Tuttlinger Krähe“ zu stattlicher Größe gemausert und zählt heute zu den wichtigsten deutschen Kleinkunstpreisen. Schließlich hat die Auszeichnung mit einer Tuttlinger Krähe schon mancher Karriere Flügel verliehen – man denke an Sascha Grammel, Florian Schroeder, Lars Reichow, „Knacki“ Deuser, Heinrich Del Core oder auch Martina Schwarzmann, Mario Barth und Bülent Ceylan. Dank des Engagements der örtlichen Wirtschaft (Sponsoren sind KLS Martin, badenova, Eickemeyer, Kreissparkasse Tuttlingen, Paradigm Spine und die Büros Breinlinger und Kaufer + Passer) zählt der Tuttlinger Wettbewerb zu den am besten dotierten Kleinkunstpreisen im deutschsprachigen Raum.

Die zwölf besten Bewerber für 2020 präsentieren sich vom 31. März bis 2. April an drei Abenden live dem Publikum und der sechsköpfigen Fachjury. Wer mit Auszügen aus seinem Liveprogramm im einzelnen dabei ist, verraten Ihnen unsere „Krähe“-Seiten … einfach hier klicken. Die Moderation übernehmen die Musikkabarettistin, Chansonsängerin und einzige deutschsprachige Operncomedienne Annette Postel an den Wettbewerbsabenden und Vorjahressiegerin Miss Allie (Lüneburg) beim Preisträgerabend. Lassen wir uns überraschen, wer am 5. April neben ihr sonst noch beim Preisträgerabend dabei sein wird …

Einzelkarten für die drei Wettbewerbsabende und den Preisträgerabend der „Tuttlinger Krähe 2020“ sind ab 13. Dezember 2019 zu haben.

Video-Appetizer