„Krähe-Pässe“ gibt’s ab 25. November

Ganze Arbeit haben einmal mehr die Juror*innen der „Tuttlinger Krähe“ geleistet: Seit dem Sommer haben sie alle Bewerbungsvideos von Künstler*innen, Duos und Ensembles gesichtet, die es in die Endrunde des Tuttlinger Kleinkunstwettbewerbs 2023 schaffen wollten, haben geschaut, abgewogen und bewertet. Und jetzt, jetzt stehen sie fest, die Finalisten fürs kommende Jahr …

Den begehrten und gut dotierten Kleinkunstpreis der Stadt Tuttlingen gewinnen möchten (in alphabetischer Reihenfolge): AMJAD, der auf sympathische Art und Weise mit den kulturellen Unterschieden zwischen arabischer und deutscher Kultur kokettiert, „Krähe“-Preisträger ARCHIE CLAPP und OKAN SEESE, taub, schwul und halber Türke, die zusammen beweisen, dass Humor eine universelle Sprache ist, das DUO MIMIKRY aus Berlin mit Visual Comedy, Kabarettist BENJAMIN EISENBERG, den Die Welt „in der Nachfolge eines Dieter Hildebrandt“ sieht, Comedienne LARA ERMER, Wahl-Frankfurterin, die scharfzüngig gesellschaftliche Zeitgeist-Themen serviert, SVEN GARRECHT, Liedermacher und Kabarettist aus Seligenstadt, der eine Symbiose aus grooviger Popmusik und sinnigem Chanson schafft, aus dem „Ländle!“ das Multitalent TOBIAS GNACKE, Parodist und Bauchredner, Sänger und Instrumentalist, der Niederländer Comedian PATRICK NEDERKOORN aus Amsterdam, HARALD POMPER mit gesellschaftspolitischem Kabarett aus Österreich, die Münchener Schauspielerin und Kabarettistin CHRISTINE SITTENAUER, Ensemblemitglied der Münchner Lach- und Schießgesellschaft, der bereits mehrfach ausgezeichnete Comedy Act DER TOD, der mit Witz und Charme dem Tabuthema der modernen Gesellschaft schlechthin begegnet und schließlich der 32-jährige Komiker und Klavierkabarettist und gebürtige Mainzer DAVID WEBER. Sicher scheint damit: Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich also auch im 23. „Krähe“-Jahr auf ein hervorragend besetztes Festival der Kleinkunst freuen!.

Erfahren Sie ab Donnerstag, 1. Dez.., mehr: Auf unserer „Krähe“-facebook-Seite stellen wir Ihnen dann nämlich alle zwei Tage und immer pünktlich um 20 Uhr eine/n Finalisten/in näher vor …

Der Wettbewerb wird vom 25. bis 30. April in der Angerhalle stattfinden. Ab Freitag, 25. November 2022, gibt es exklusiv in der Ticketbox die limitierten (!) Dauerkarten („Krähe“-Pässe) für alle vier Abende 2023. Einzelkarten für die „Tuttlinger Krähe 2023“ gibt es nicht vor Mitte/Ende Januar 2022.

Ein „Krähe“-Gutschein, das vielleicht schönste Weihnachtsgeschenk in diesem Jahr …

Als kleinen Appetizer verlinken wir unten ein Video von David Weber, einem der Finalisten 2023.

Video-Appetizer