Coronavirus: Aktuelle Informationen

Seit März lebt ganz Deutschland mit dem Coronavirus SARS-CoV-2/COVID-19. Nach einer Phase des Lockdowns, der zum Stillstand in allen Bereichen führte, hat sich das öffentliche Leben mit Abstandsgeboten und Hygiene-Vorsichtsmaßnahmen wieder eingespielt. Die Fallzahlen der Infektionen sind – von wenigen Ausreißern abgesehen – stark zurückgegangen. Das Robert-Koch-Institut stuft die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland weiterhin insgesamt als hoch ein, für Risikogruppen als sehr hoch (mehr zur Risikobewertung und zu den Fallzahlen finden Sie hier).

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder treffen sich regelmäßig. Die Landesregierung Baden-Württemberg passt ihre aufgrund dieser Absprachen erlassene Corona-Rechtsverordnung, die das öffentliche Leben für die Menschen in Baden-Württemberg in vielen Bereichen über Wochen stark einschränkte, der aktuellen Entwicklung laufend an und hat bereits zahlreiche Lockerungen beschlossen. Ziel aller Maßnahmen bleibt es, die Ausbreitung des Virus einzudämmen, um eine Überlastung des Gesundheitssystem zu verhindern und Infektionsketten bei Neuerkrankungen nachverfolgbar zu machen (mehr dazu und die aktuelle Fassung der Rechtsverordnung aus Baden-Württemberg hier). Die Stadt Tuttlingen informiert auf ihrer Homepage ständig über die aktuellesten Regelungen seitens der Bundes- und Landesregierung sowie über lokale Maßnahmen (mehr dazu hier).

Aufgrund dieser Maßnahmen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes werden bis 31. Oktober keine größeren Veranstaltungen mehr in der Stadthalle Tuttlingen und in der Angerhalle Tuttlingen-Möhringen stattfinden können. Auch das Sommerfestival Honberg-Sommer 2020 fällt aus. Ab 1. Juli sind Veranstaltungen mit bis zu 250 Personen unter bestimmten Voraussetzungen wieder zugelassen (u.a. zählt dazu, wenn den Teilnehmern feste Sitzplätze zugewiesen werden), ab dem 1. August Veranstaltungen mit bis zu 500 Teilnehmern.

Wir sind aktuell, wo nicht bereits geschehen, mit Künstlern, Agenturen und Veranstaltern im Gespräch und werden noch fehlende Ersatztermine umgehend bekannt geben (bitte sehen Sie momentan von telefonischen Anfragen ab!). Bei einer Verschiebung behalten bereits verkaufte Karten ihre Gültigkeit für den neuen Termin. Wo Absagen erfolgen, nehmen die Vorverkaufsstellen die Karten zurück; der Eintrittspreis wird erstattet. Es ist aber auch möglich und erwünscht, sich der Aktion #keepyourticket anzuschließen. Die Ticketbox der Tuttlinger Hallen ist aktuell aufgrund der Situation nur freitags von 10 bis 13 Uhr geöffnet und Montag bis Donnerstag zur gleichen Zeit telefonisch erreichbar. Es ist auch möglich, dort erworbene Karten an unsere Ticketbox zurückzuschicken (bitte mit Bankverbindung und gfs. Rechnung). Wir bitten um Geduld, wenn die Bearbeitung im Moment etwas länger dauern kann als üblich.

Sie wünschen weitergehende Informationen? Hier ist ein Faktenblatt hinterlegt, das viele Fragen zu der aktuellen Corona-Epidemie beantwortet. Gesundheit steht an oberster Stelle. FAQ dazu finden Sie hier. Außerdem hat das Bundesministerium für Gesundheit unter www.zusammengegencorona.de ein umfassendes Informationsangebot zum neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und zur Erkrankung COVID-19 veröffentlicht. In den beiden Themenblöcken “Informieren” und “Handeln” werden verlässliche Antworten und konkrete Informationen angeboten, wie Sie sich schützen und anderen helfen können.