Coronavirus: Aktuelle Infos

Seit nun über einem Jahr lebt Deutschland mit dem Coronavirus SARS-CoV-2/COVID-19. Seither gehören Abstandsgebote, nächtliche Ausgangsverbote, Masken und Hygiene-Vorsichtsmaßnahmen zum Alltag, mittlerweile auch Schnelltests und Impfungen. Dennoch bleibt die Fallzahl der Neuinfektionen – auch durch Mutationen des Virus befeuert – (zu) hoch, in Teilen der Republik stieß das Gesundheitssystem bereits an seine Belastungsgrenzen. Die Therapie schwerer Krankheitsverläufe ist gerade bei jüngeren Altersgruppen, die jetzt häufiger erkranken, komplex und langwierig. Das Robert Koch-Institut schätzt die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland deshalb weiterhin als hoch ein, für Risikogruppen als sehr hoch (mehr zur Risikobewertung und zu den Fallzahlen finden Sie hier).

Trotz aller Maßnahmen, die Bund und Länder umgesetzt haben, stellt das Coronavirus (Sars-CoV-2) weiterhin eine ernstzunehmende Bedrohung dar. Die Politik reagiert: Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben sich auf eine weitere Verlängerung des Lockdowns und die Umsetzung der bereits im März beschlossenen “Notbremse” verständigt; gleichzeitig werden wieder Lockerungen und Öffnungsszenarien diskutiert – immer gekoppelt an das regionale Infektionsgeschehen. Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat am 14. Mai die Corona-Rechtsverordnung komplett neu gefasst und neu strukturiert. Ziel aller Maßnahmen ist es, die Inzidenz weiter zu drücken und eine Überlastung des Gesundheitssystem zu verhindern (mehr dazu und die aktuelle Fassung der Rechtsverordnung aus Baden-Württemberg hier). Die Stadt Tuttlingen informiert auf ihrer Homepage ständig über die aktuellsten Regelungen seitens der Bundes- und Landesregierung sowie über lokale Maßnahmen (mehr dazu hier).

Es gibt nun ein Öffnungsszenario und wieder Hoffnung auf kulturelle Veranstaltungen mit Publikum (zunächst outdoor): Wann Theater, Opern oder Konzerthäuser mit ihren sehr umfänglich getroffenen Vorsorgemaßnahmen und hohen Schutzstandards (unser Hygiene- und Präventionskonzept “Kultur – aber sicher” können Sie hier nachlesen) tatsächlich wieder öffnen können, hängt von der regionalen Entwicklung des Pandemiegeschehens ab und setzt eine stabil unter 100 liegende Inzidenz voraus. Wir rechnen aktuell damit, dass vor der Sommerpause keine kulturellen Veranstaltungen in der Stadthalle Tuttlingen und in der Angerhalle Tuttlingen-Möhringen mehr stattfinden können – evtl. sind einzelne Events outdoor möglich. Unser aktuelles Programmangebot finden Sie hier, Infos zum Ticketing können Sie hier abrufen.

Sie wünschen weitergehende Informationen? Hier ist ein Faktenblatt hinterlegt, das viele Fragen zu der aktuellen Corona-Epidemie beantwortet. Gesundheit steht an oberster Stelle. FAQ dazu finden Sie hier. Außerdem hat das Bundesministerium für Gesundheit unter www.zusammengegencorona.de ein umfassendes Informationsangebot zum neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und zur Erkrankung COVID-19 veröffentlicht. In den beiden Themenblöcken “Informieren” und “Handeln” werden verlässliche Antworten und konkrete Informationen angeboten, wie Sie sich schützen und anderen helfen können.