Kurzinfo Tuttlingen

Weltzentrum der Medizintechnik, Hochschulstandort und mehr

Die Große Kreisstadt Tuttlingen mit ihren rund 35.000 Einwohnern liegt in unmittelbarer Nähe  der schönsten Urlaubsregionen Baden-Württembergs - dem Schwarzwald, der Schwäbischen Alb und dem Bodensee. Tuttlingen ist eine moderne, familienfreundliche und lebenswerte Stadt mit langer Geschichte. Die Stadtrechte besitzt die urkundlich erstmals 797 erwähnte Stadt bereits seit 1338. Tuttlingen ist als zukunftsorientierter und leistungsstarker  Wirtschaftsstandort ebenso bekannt wie als aufstrebender kultureller Mittelpunkt im Oberen Donautal. Und seit wenigen Jahren ist Tuttlingen auch Hochschulstadt: Der 2009 eröffnete Hochschulcampus Tuttlingen ist eine Außenstelle der Hoc´hschule Furtwangen und ein in dieser Form einzigartiges Kooperationsmodell von Stadt, Landkreis und regionaler Wirtschaft.

Tuttlingens wichtigster Wirtschaftszweig ist heute zweifellos die Medizintechnik. Im "Weltzentrum der  Medizintechnik" sind über 250 Unternehmen im Bereich der Entwicklung, der Produktion und des Handels mit  medizintechnischen Erzeugnissen tätig. Mehr als 20.000 Menschen gehen in den Unternehmen und Betrieben  der Stadt zur Arbeit, darunter viele Einpendler aus dem Landkreis und der Region.

Tuttlingen besitzt eine moderne Infrastruktur, die zahlreiche Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung bietet.  Das attraktive Freizeit- und Thermalbad TuWass (Tuttlinger Wasserwelt) lockt täglich viele hundert Besucherinnen und Besucher an und bietet Badespaß für Jung und Alt. Zum neuen Donaupark - 2003 im Rahmen  der "kleinen Landesgartenschau" entstanden - gehören viel Grün, eine lebendige und spannende Uferzone sowie ein Spiel- und Erlebnisbereich. Quer hindurch und an der Stadthalle entlang verläuft auch der internationale  Donauradwanderweg. Der Tuttlinger Hausberg, der Honberg, ist Naherholungsgebiet und mit einer schönen Ruinenanlage vor allem im Sommer immer einen Besuch wert - nicht nur während des großen Festivals Honberg-Sommer. Ein  weiterer Anziehungspunkt ist schließlich die Donauversickerung. Nicht weit vom Tuttlinger Stadtteil Möhringen entfernt versickert die Donau während der trockenen Sommermonate vollständig und hinterlässt ein ausgetrocknetes  Flussbett. Es ist ein besonderes Erlebnis, dort trockenen Fußes durch das Flussbett zu gehen, wo kurz zuvor noch ein stattlicher Fluss floss, und dabei Millionen Jahre alte Versteinerungen aus dem Jurameer zu finden.  Events wie das Donaufest, das aus der "Weinstraße" erwachsene "Tuttlinger Sommerfestle", das Festival Honberg-Sommer, der Kleinkunstwettbewerb "Die Tuttlinger Krähe" oder das jährliche Gauklertreffen locken immer wieder viele Tausend Gäste in die Stadt - und auch die Markttage am Montag und Freitag sind einen Besuch wert.

Homepage der Stadt Tuttlingen