Nähere Informationen

Neu im Programm

14.03.2017
 

Cora Chilcott macht Programm für Musik- und Literaturfreunde: "Ewig Dein Mozart" kommt am 22. April ...


„Ewig Dein Mozart“ ist der Titel eines Schauspiel-Solos von und mit der Berliner Schauspielerin und Sängerin Cora Chilcott. Im Mittelpunkt des Programms, das am Samstag, 22. April, ab 20 Uhr im Kleinen Saal der Stadthalle Tuttlingen zu sehen ist, stehen Briefe von Wolfgang Amadeus Mozart. Das 90-minütige Stück ist ein kaleidoskopisches Monodrama aus Briefen, Fundstücken und musikalischen Zitaten und wurde für die Goethe Institute schon in zahlreichen europäischen Ländern aufgeführt. Karten sind ab sofort hier im verbilligten Vorverkauf zu haben. Die Veranstaltung kann auch ins Wahlabo gebucht werden.

Ursprünglich schon für die Lese- und Autorenreihe „Tuttlinger Literaturherbst“ angedacht, bringt Cora Chilcott ihren Mozart jetzt also als Sonderveranstaltung im Frühjahr nach Tuttlingen. „Ich kann nicht poetisch schreiben, ich kann durchs Deuten und durch Pantomime meine Gesinnungen und Gedanken nicht ausdrücken; ich kann es aber durch Töne, ich bin ein Musikus.“, schrieb Wolfgang Amadeus einmal an seinen Vater Leopold. Und doch: Seine Gefühle und Ansichten drückte er sehr deutlich aus, eben nicht nur in seiner Musik. Neben seinen unvergessenen Opern wie "Die Entführung aus dem Serail" und "Die Hochzeit des Figaro", "Don Giovanni" und "Die Zauberflöte" bezeugen dies zahlreiche Briefe aus seiner Feder. Seine überlieferten Briefe, adressiert an engste Verwandten oder seine großen Lieben, stellen einen zu tiefst empfindsamen Wolfgang Amadeus Mozart vor. Hier kann man dem Menschen Mozart zuweilen recht nah kommen ...