Nützliche Hinweise

Ein Besuch beim Honberg-Sommer ist umso schöner, wenn man um die Besonderheiten des Festivals weiß, das ja in einem Landschaftsschutzgebiet stattfindet (das für die Besucher nicht mit dem Auto zu erreichen ist).

Damit Sie bestens gerüstet auf den Honberg starten und dort einfach nur eine gute Zeit haben können, haben wir hier einige Tipps und Infos für Sie zusammengestellt:

* Planen Sie ausreichend Zeit für Ihren Weg auf den Honberg ein. Gehzeit von der Stadtmitte/Marktplatz ca. 15 Minuten. Vom Fuß des Honbergs führt ein schöner Serpentinenweg zur Ruine Honburg. Ein weiterer ausgeleuchteter Zugang findet sich vom Parkplatz beim neuen Friedhof.

* Nutzen Sie, wenn Sie nicht laufen möchten, den günstigen Honberg-Busshuttle (weitere Hinweise dazu finden Sie unter Anfahrt/Busshuttle). Wir raten, allerspätestens eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Haltestelle zu sein.

* Die Festivalgastronomie ist ab 18 Uhr, sonntags bereits ab 11 Uhr auf Ihren Besuch eingerichtet. Während der Kinderprogramme gibt es schon davor eine (eingeschränkte) Bewirtung.

* Abendkasse und Merchandising auf dem Honberg an allen Festivaltagen von 18:45 bis 22 Uhr. Am Tag der Veranstaltung gilt der Abendkassenpreis - nutzen Sie also den günstigeren Vorverkauf.


* Einlass ins Festivalzelt in der Regel ab 19 Uhr. Bitte beachten Sie, dass an einigen Abenden ab 20 Uhr zunächst ein Vorprogramm stattfindet.


* Kinder bis 6 Jahre haben in Begleitung Erziehungsberechtigter mit Karte freien Eintritt zu den Veranstaltungen im Festivalzelt. Bei gestuhlten Veranstaltungen haben sie allerdings keinen Sitzplatzanspruch.


* Haben Sie bitte Verständnis, dass Kinder bis 14 Jahre nur in Begleitung Erwachsener  Zutritt zum Zeltbereich haben, Jugendliche von 14 bis 15 Jahre nur bis 22 Uhr.


* Wir empfehlen vor allem für kleinere Kinder einen Gehörschutz wegen der bei einigen Konzerten erreichten db-Werte (erhältlich an der Abendkasse auf dem Honberg).


* Im Festivalzelt sind reservierte, feste Plätze für Rollstuhlfahrer und deren Begleitpersonen ausgewiesen. Bitte wenden Sie sich an unser Einlasspersonal.


* Für Gehbehinderte Gäste (RollstuhlfahrerInnen und Schwerbehindertenausweis mit Merkzeichen „aG“, aber auch Herzkranke, Asthmatiker u.a. ab 50% Behinderung, Hochschwangere etc.), die aus gesundheitlichen Gründen den Fußweg von der Buswendeplatte bis zur Ruine nicht schaffen, haben die Festivalveranstalter in Kooperation mit dem DRK einen speziellen Transportdienst eingerichtet. Dafür können sich die BesucherInnen schon beim Kartenkauf in der Ticketbox oder telefonisch unter Tel. 0174-7122894  anmelden (2,- €/Fahrt). Aus organisatorischen Gründen ist dafür eine telefonische Voranmeldung spätestens bis 12 Uhr am Vortag erforderlich; Wochenendfahrten sollten bis Freitag 12 Uhr angemeldet sein.

* Tiere dürfen nicht in den Veranstaltungsbereich mitgenommen werden.

* Das Mitbringen von Speisen und Getränken aufs Festivalgelände ist nicht zulässig; bitte haben Sie Verständnis, wenn gelegentlich Taschenkontrollen durchgeführt werden.

* Immer aktuell informiert sind Sie mit dem (kostenlosen) eMail-Newsletter der Tuttlinger Hallen, für den Sie sich auf der Startseite unserer Homepage anmelden können.