Biergartenprogramm

Zugabe: Noch mehr Gratis-Musikprogramm im Biergarten

Schon zur Biergarten-Eröffnung am ersten Festivalabend erlebt die Open Air Bühne im Biergarten ihre Feuertaufe: Zum Fassanstich gibt's gratis Livemusik auf der Freiluftbühne.

Und das ist auch im weiteren Verlauf der zweieinhalb Festivalwochen immer wieder einmal so. Denn an vielen Tagen gibt es dort Programm, bevor die Acts im Musikzelt auf die Bühne gehen. Für die Besucherinnen und Besucher ist das zusätzliche Musikvergnügen übrigens kostenlos! Und obendrein bietet es eine tolle Gelegenheit spannende Bands (nicht nur) aus der Region kennen zu lernen, die hier meist "unplugged" auftreten. Das Programm auf der Biergarten-Bühne beginnt i.d.R. 90 Minuten vor dem Hauptact. Erleben Sie also 45 Minuten Livemusik ... und wenn es Ihnen gefallen hat, ist immer eine Zugabe drin.

Ob mit oder ohne Konzertkarte fürs Musikzelt: Das ist der ideale Auftakt für einen schönen Honberg-Abend. Und den sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Die Bands auf der Biergartenbühne werden Ihnen präsentiert mit freundlicher Unterstützung von

 

 

Was Sie im Juli 2017 erwartet ...

Freitag, 7. Juli KARL STORZ-WERKSKAPELLE
Zum Fassanstich zur Festivaleröffnung spielt erstmals die Werkskapelle von Karl Storz, einem der größten Unternehmen der Stadt Tuttlingen, unter ihrem Dirigenten Oliver Helbig. Das bestens eingespielte Ensemble aus über 30 aktiven Musikerinnen und Musikern hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1989 einen guten Namen gemacht. Auf dem Honberg präsentieren sie spielfreudig und gekonnt moderne und klassische Blasmusik von der Polka bis "Puttin' on the Ritz".

Samstag, 8. Juli MYSERY
Seit über 12 Jahren spielt die vierköpfige Coverband aus dem Kreis Tuttlingen Tophits aus Blues, Rock und Pop. In der Besetzung Markus Bonserio (Schlagzeug), Markus Salvermoser (Saxofon/Gesang), Bern Baur (Bass) und Frank Doll (Gitarre Gesang) bieten sie von A wie Aerzte bis Z wie ZZ-Top einen breiten Genremix dar.

Sonntag, 9. Juli HERKOMMER LIVE
Hinter dem Namen "Herkommer-Live" verbirgt sich der Musiker Andreas Herkommer aus Aulendorf. Andreas Herkommer ist seit 2011 als Solokünstler mit der Gitarre in Oberschwaben unterwegs. Seine Musik umfasst die Bereiche Folk, Pop, Rock, Country und Oldies. Ob ruhig oder fetzig, in Englisch oder Deutsch, die Auswahl ist breit gefächert so dass für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist.

Montag, 10. Juli MATTHIAS RAPP
Eine feste Größe im Partyprogramm von Villingen-Schwenningen ist Matthias Rapp - unplugged. Seine Songauswahl reicht von den klassischen Rocksongs, die jeder von der letzten guten Party kennt, bis hin zu deutschen Klassikern und den aktuellen Charts. "Matthias Rapp unplugged" steht dabei für Live-Musik der etwas anderen Art. Eben nur seine 12-String-Westerngitarre und seine Stimme, die er selbst als „klassische Rockröhre“ bezeichnet. Eine One-Man Show, die Spaß bringt!

Dienstag, 11. Juli DIE ANDEREN
Die Anderen erfreuen sich einer großen stilistischen Bandbreite von Songs aus der Feder klassischer Songschreiber wie z.B. George Gershwin oder Walter Murphy, erfahrenen Arrangeuren wie Peter Herbolzheimer bis hin zu Hits bekannter Popstars von Cindy Lauper über Amy Winehouse bis hin zu Adele. Gloria Birowski und Clara Stehle sind die neuen Sängerinnen der Band "Die Anderen" unter der Leitung von Barbara Klobe. Sie ergänzen sich hervorragend in Duetten oder präsentieren ihre Stimmen solistisch, jede in ihrem Timbre.

Mittwoch, 12. Juli THE FINER STUFF
Von eigenen Songs bis hin zu Covern von Tom Petty, Bryan Adams, Status Quo, Georgia Satellites, Rolling Stones spielt die Blues- und Hardrock-Band einfach alles. Gegründet wurde The Finer Stuff von Uwe Biendara im Jahre 2014 mit dem Drummer Joachim Potarek und dem Gitarristen Achim Stärk. Komplettiert wurde das Quintett von dem Gitarristen Oscar Hannabach sowie Sänger Alexander Trieschmann. Die Band hat mittlerweile einige Male als Support Act für die US-Southern Band Modern Earl gespielt.

Donnerstag, 13. Juli ALEX UND DIE AFFEN
„Alex und die Affen“ ist eine Jazzcombo der städtischen Musikschule Tuttlingen unter der Leitung: Siggi Stehle. Die Jazzcombo spielt Jazz, Blues, Latin, Crossover und arbeiten mit Stücken u.a.von Norah Jones, Herbie Hankock, Emeli Sandè, Charles Trenez, Michaell Bubble Ginny Carr und Eigenkompositionen. Die Band besteht aus SchülerInnen im Alter zwischen 14 und 21 Jahren. Mit dabei sind: Marlene Zepf (Gesang), Clara Stehle (Gesang), Andreas Pfitzer (Trompete), Benedikt Elsässer (Posaune), Kevin Lai, Marie Diesenberger (Altsaxofon), Robin Keller (Tenorsaxofon), Siggi Stehle, Julie Kräutle (Piano), Julia Heni und Florian Rosa (Bass), Uwe Mattes (Schlagzeug.

Freitag, 14. Juli NICOLE SCHOLZ
Die stimmgewaltige Nicole Scholz hat sich mit Ihren 21 Jahren bereits regional wie auch überregional einen Namen gemacht. "Nicole Scholz & Band" sprechen für hochkarätige Musik vom Feinsten und verzaubern ihr Publikum mit den neusten Charts-Hits und einem Stilmix von Soul, Blues, Country, Rock über Pop bis hin zum Schlager - somit ist für jeden Geschmack etwas dabei. Lassen auch Sie sich begeistern von "Nicole Scholz & Band"! Beim Honberg-Sommer 2017 steht Nicole Scholz (Vocals) zusammen mit Axel Politz (Gitarre), Claus Engelke (Gitarre) und Marco Link (Cajon) auf der Bühne.

Samstag, 15. Juli EVI & JOCHEN
Jetzt kommt frischer Wind auf die Bühne: Die Musikstudentin Eva-Maria Wettki und der leidenschaftliche Gitarrist Jochen Stump, beide aus dem Kreis Tuttlingen, starteten ihre gemeinsame Musikkarriere 2011 als Straßenmusiker am Bodensee. Seitdem bringen sie sowohl mit aktuellen Chartsongs als auch mit selbstarrangierten Covers von bekannten Rock- und Metalsongs Stimmung auf die Bühne und haben jetzt auch ihren ersten eigenen Song mit im Gepäck. Begleitet von verschiedenen Percussion-Instrumenten bringen der Gitarrensound und der zweistimmige Gesang des sympathischen Duos die Leute zum Singen, Tanzen ... oder auch mal zum Headbangen.

Sonntag, 16. Juli MICHEL & JOE
Folk, Rock, Blues und Stuss – ein abwechslungsreiches Programm, bestehend aus Eigenkompositionen und Interpretationen bekannter Songs der Rock, Folk und Blues-Szene bringt das hessisch-schwäbische Duo, das seit mehreren Jahren zwischen Freiburg und Ulm, Hanau und Bodensee unterwegs ist. Songs von Westernhagen, Cocker, Clapton, Beatles, Crowded House, Bon Jovi, Slade, CCR u.v.a.m. in ihrem ganz persönlichen Stil. Eigenkompositionen wie „Erzähl mir mehr“ und „Ich will Dich wieder sehen“ feiert man bei Konzerten als kleine Hymnen, und nur, wer die beiden Gitarreros live erlebt hat, weiß, was man als Freundschaft zwischen Künstler und Publikum verstehen sollte.

Samstag, 17. Juli CR's OLD SCHOOL
CR's OLD SCHOOL sind die Retter des Rock’n’Roll und die Hüter einer über 60jährigen Tradition. Die Band besteht aus der Liebe zur Rock’n‘Roll Musik. Ihr Repertoire reicht von den Hits der 50 er Jahren bis hin zu einfach guten Rock Songs aus allen Jahrzehnten. Christian (C) Rösner singt und spielt Gitarre, Ralf (R) Rentz spielt Piano mit Gesang. Die Band wird durch das virtuose Rhythmusspiel von Michaela Neuwirth angetrieben - akustisch, unplugged, ehrlich und handgemacht.

Dienstag, 18. Juli AXEL DEYDA
Dass Covern bekannter Hits und Perlen der Popmusik nicht nur ein reines Wiedergeben von Altbekanntem bedeuten muss, beweist der Villinger Sänger und Gitarrist Axel Deyda allabendlich, wenn er auf der Bühne steht. Seine Songs sind gespickt mit vielstimmigem Gesang und dem Zusammenspiel mehrerer Gitarren. Auf der Bühne vermutet man eine ganze Band, dabei handelt es sich bei seinem vielschichtigen Sound um eine ausgefeilte Looptechnik. Darüber spielt der musikalische Tausendsassa virtuose Solopassagen, die die Gäste von den Sitzen reißen. Zusammen mit seinen individuellen Arrangements und einem Gesang, der vor keiner Tonlage zurückschreckt, wird jeder Abend zu einer gelungenen One-Man-Show voller Herzblut und handgemachte Musik vom Feinsten!

Dienstag, 18. Juli, ab 20 Uhr APPS NOISE
Die Formation APPs noise wurde 2012 von neun engagierten MusikerInnen der Stadtkappelle Mühlheim gegründet. Hauptmerkmal der Band ist der zwei- bis dreistimmige Gesang sowie der bis zu sechsköpfige Bläsersatz. Sängerin Eva-Maria Wettki verzaubert mit ihrer Stimme, die Band sorgt für den nötigen Groove. Die Möglichkeit auf insgesamt zwei Gesangsstimmen zurückgreifen zu können, macht die Combo, die verschiedenste Genres bedient, extrem vielseitig. Das Repertoire umfasst Songs der letzten dreißig Jahre, Klassiker aus Soul, Funk, Rock, Pop, Disco und Schlager, Ohrwürmer wie „I will survive“, „I feel good“. “The Power of Love”,  “What a Feeling”, “Hard Rock Cafe”, “Soulman” oder “Griechischer Wein”, die noch lange im Ohr bleiben. Und die frische und unverbrauchte Art macht die Konzerte von APPs Noise zu besonderen Erlebnissen abseits eingefahrener "Top 40"-Veranstaltungen.

Mittwoch, 19. Juli HARRY ZEPF
Harry Zepf, Gitarrist und einer der Sänger der Cover-Rock-Band White Eagle präsentiert, begleitet auf seiner Gitarre, Songs der letzten 50 Jahre aus Pop, Rock sowie Balladen. So finden sich in seinem Repertoire neben Queen, Billy Joel, Cat Stevens, den Beatles und Supertramp auch Lieder der Neuen Deutschen Welle.

Donnerstag, 20. Juli WIEDERGÄNG
Seit 20 Jahren spielt die Band ihre selbst komponierten und selbst getexteten schwäbischen Lieder über die Menschen und das Leben auf dem Heuberg. Die besten davon finden die Fans auf den beiden CDs der Gruppe. Zum ersten Mal in diesem Jahr auf dem Honberg-Sommer im Biergarten für alle, die schon immer etwas über „D’Männer vu de Bernadett“ wissen wollten und was „En kleine Bluemestrauß“ hätte verhindern können ...

Freitag, 21. Juli SOUNDSTORM
Eine Band, besser gesagt: ein heißer, wirbelnder Sturm, der Rockiges wie „Mighty Quinn“ oder „Like the way I do“ von Melissa Etheridge ebenso drauf hat wie leise Töne in Form von Balladen wie „True Colors“ von Cindy Lauper oder „Weit weit weg“ von Hubert von Goisern. Soundstorm - das ist dreistimmiger Gesang und ein breit gefächertes Repertoire mit Songs schwerpunktmäßig aus den 70er und 80er Jahren, die auch schon mal sehr eigen interpretiert werden. Ein Grund, hinzugehen ... Line-up: Klemens Arnold: (git, voc); Robin Baumann (keys, voc); Sabrina Auber (keys, voc); Uli Schiele (bass); Dominik Schmid (drums).

Samstag, 22. Juli JENNY BRIGHT
Die 18-jährige Singer-Songwriterin macht Musik im Country-Pop Stil und bringt mit über 100 Live- Auftritten und zahlreichen eigenen Konzerten eine Menge an Erfahrungen mit. Ihr abwechslungsreiches Programm, das neben eigenen Songs auch Cover-Klassiker beinhaltet, präsentiert sie mit ihrer Stimme und der Begleitung auf Gitarre, Klavier oder Ukulele. Zu ihren musikalischen Auszeichnungen zählen unter anderem der zweifache Bundespreis bei "Jugend musiziert", der Wolle-Kriwanek-Förderpreis und die Zweitplatzierung beim Backnanger Nachwuchsfestival sowie der 3. Platz beim Freiburger Bandcontest „Rampe 16“. Des Weiteren supportete sie bereits amerikanische Künstler wie Aaron Watson und die Band Her&Kings County und hatte Engagements bei internationalen Festivals wie dem Country Music Meeting Berlin, dem ZMF Freiburg und nicht zuletzt bei Europas größtem Countryfestival, der Country Night Gstaad.

9. Juli: Herkommer live

10. Juli: Matthias Rapp unplugged

11. Juli: Die Anderen

12. Juli: The Finer Stuff

13. Juli: Alex und die Affen

14. Juli: Nicole Scholz & Band

15. Juli: Evi & Jochen

16. Juli: Michel & Joe

17. Juli: CR's Old School

18. Juli: Axel Dejda

18. Juli: APPs Noise

19. Juli: Harry Zepf

20. Juli: Wiedergäng

21. Juli: Soundstorm

22. Juli: Jenny Bright